Neue Unternehmensstruktur: flexword Translators & Consultants stellt Weichen für die Zukunft

  • Neue Holdingstruktur und deutsche GmbH

(Mannheim, September 2018) Der internationale Sprachendienstleister flexword 
Translators & Consultants mit Hauptsitz in Mannheim (Baden-Württemberg) ist weiter auf Expansionskurs. Um seinem internationalen Wachstum Rechnung zu tragen und gleichzeitig die Flexibilität für strategische Akquisitionen und weitere Niederlassungen zu erhöhen, gibt sich das Unternehmen eine neue Struktur: Zum 1. September 2018 firmierte flexword in Deutschland von einer klassischen Partnergesellschaft zur flexword Germany GmbH um. Als Dachgesellschaft über alle vier Ländergesellschaften – USA, Serbien, Deutschland und Großbritannien – wurde zudem die flexword Holding geschaffen. „Wir sind in den letzten Jahren stark gewachsen, gerade auch international. Mit der neuen Unternehmensstruktur wollen wir uns für die Zukunft flexibel aufstellen. In der neuen Holding können wir den einzelnen Ländergesellschaften nun mehr Freiräume geben, schneller durch Akquisitionen expandieren und wir sind damit auch noch attraktiver für potenzielle Partner oder Mitarbeiter“, freut sich Goranka Miš-Čak, Gründerin und Geschäftsführerin von flexword. Über alle Standorte hinweg beschäftigt die Firma aktuell rund 50 Mitarbeiter, mit starker Tendenz nach oben. Das Unternehmen, das zu den innovativsten Anbietern im Markt gehört, konnte seine Umsatzsteigerung von über 40 % in 2017 auch im ersten Halbjahr 2018 halten. Damit blickt flexword auf das erfolgreichste erste Halbjahr seiner Firmengeschichte zurück und sichert, wie auch in den vergangenen Jahren, ein stabiles und nachhaltiges Firmenwachstum. 

Die letzten beiden Jahre standen für flexword ganz im Zeichen der Expansion: Das Unternehmen ist durch zahlreiche Stammkunden und Großaufträge rasch gewachsen. flexword ist als Übersetzungsdienstleister besonders stark positioniert in den Branchen Pharma, Medizin, Technik und bei internationalen Wirtschafts- und Anwaltskanzleien. Durch den Aufbau von vier Ländergesellschaften – der letzte Standort, Jacksonville, Florida, wurde 2016 eröffnet – in unterschiedlichen Zeitzonen kann flexword noch ausgedehntere Servicezeiten für seine Kunden anbieten. Gleichzeitig hat das Unternehmen seine Prozesse, Softwareausstattung und Organisationsstruktur weiter perfektioniert. Letzter Schritt ist nun die neue Unternehmensstruktur. „Die Grundlage unseres Erfolgs sind das klare Qualitätsbekenntnis sowie die gute und von großem Vertrauen geprägte Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Wir haben ein Netzwerk von 6.500 Übersetzern weltweit und sind spezialisiert auf komplexe Projekte mit sehr engen Zeitläufen. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass wir auch weiterhin großes Wachstumspotenzial am Markt haben – diesen Anspruch wollen wir künftig mit unserer neuen Holdingstruktur auch nach außen transportieren“, schaut der Geschäftsführer Werner Arnautović optimistisch in die Zukunft. Die Umwandlung erfolgte als sogenannter identitätswahrender Formwechsel, bei dem die Eigentumsverhältnisse der Gesellschaft und die Struktur des Unternehmens unverändert bleiben.
Weitere Informationen finden Sie unter www.flexword.de.

Über flexword Translators & Consultants:
flexword Translators & Consultants mit Hauptsitz in Mannheim ist einer der Topanbieter unter den professionellen Language-Service-Providern in Deutschland. Geschäftsführerin ist die Diplom-Übersetzerin Goranka Miš-Čak, die das Unternehmen 1992 gegründet hat. flexword hat in mehr als 25 Jahren einen Kundenstamm von über 1.000 Auftraggebern aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung sowie aus staatlichen Institutionen aufgebaut und als Full-Service-Dienstleister in seiner Kernkompetenz Translation-Services überzeugt. Als einer der ersten Full-Service-Language-Service-Provider hat das Unternehmen bereits gemäß der DIN EN 15038 für Übersetzungsdienstleistungen gearbeitet, der Vorgängernorm der DIN EN ISO 17100. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe mit Standorten in Deutschland, USA, Großbritannien und Serbien verfügt über einen weltweiten Pool von über 6.500 akademisch ausgebildeten, erfahrenen Fachübersetzern, Lektoren, Dolmetschern und Language Engineers. Dank der standortübergreifenden Projektorganisation setzen qualifizierte Projektmanager Language-Service-Projekte jeder Größenordnung professionell, zuverlässig und innerhalb kürzester Fristen um. flexword ist Mitglied der British Chamber of Commerce, der Qualitätssprachendienste Deutschlands e.V. (Mitglied der EUATC – European Union of Associations of Translation Companies), der tekom Deutschland e.V. und der Metropolregion Rhein-Neckar sowie Ausbildungsbetrieb der IHK Rhein-Neckar.

Zum Artikel

Bildmaterial

Ansprechpartner