Planung und Vertrieb des dritten Bauabschnitts von „Dahoam im Inntal“ beginnen

  • Hochwertige Ausstattung und liebevoll gestaltete Lebensräume
  • Fertigstellung der Gebäude zwischen Mitte 2019 und Mitte 2020

Brannenburg (März 2017) – Nach Q wie quadratisch und Z wie zentral hat beim  Generationenwohnprojekt „Dahoam im Inntal“ in Brannenburg (Oberbayern) jetzt die Planung für die nächsten Gebäude, „Hand“ und „Finger“ (H und F), begonnen. Die insgesamt fünf Objekte, deren Anordnung einer Hand mit gespreizten Fingern ähnelt, werden insgesamt 141 moderne und liebevoll bis ins kleinste Detail durchdachte Wohnungen umfassen und sich in das lebenswerte, organisch modellierte Gesamtareal einfügen. Rupert Voß, Hauptgeschäftsführer der InnZeit Bau GmbH: „Wir sind sehr glücklich, dass wir mit den neuen Gebäuden nun bereits den dritten Bauabschnitt beginnen können, und sind damit voll im Zeitplan. Eine Besonderheit der neuen Wohngebäude wird die Innenhofgestaltung sein, die sich am Gesamtkonzept unserer Landschaftsarchitektin orientiert. Interessante Hügelbereiche, Grillplätze, Begegnungsflächen für Groß und Klein und fantasievolle, wunderschöne Bepflanzung werden den Bewohnern alles bieten, was sie von ihrem ,Lebensraum mit Herz’ – zusätzlich zu der hochwertigen und durchdachten Ausstattung ihrer Wohnungen – erwarten dürfen.“ Mitte 2019 bis Mitte 2020 sollen die ersten Familien, Senioren und Singles hier einziehen, der Vertrieb beginnt jetzt im Mai.

Aktuell werden dafür auf dem Gelände im Ortsteil Sägmühle bereits die alten Bestandsobjekte abgerissen. Im Anschluss ist der Aushub für den Bau der neuen Gebäude geplant, der wiederum in fünf kleineren Bauabschnitten erfolgen wird und auf einheitliche Außengestaltung ohne Zäune, auf hochwertige Bausubstanz und auf Premiumausstattung setzt – ganz gleich, ob die Einheiten in den Verkauf gehen oder vermietet werden. Die Einheiten des dritten Bauabschnitts umfassen 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit Flächen von 27 bis 181 Quadratmetern.

Vision vom Wohnraum für Menschen jeden Alters
Mit dem Wohnprojekt „Dahoam im Inntal“ verwirklicht die InnZeit Bau GmbH auf dem 16 Hektar großen Areal die Vision von modernem Wohnraum für 800 Menschen jeden Alters, der ein aktives und im besten Sinne dörfliches Zusammenleben der Generationen ermöglicht. Insgesamt werden 300 moderne Wohnungen in traumhafter Voralpenkulisse errichtet. Bis Juli dieses Jahres werden dann bereits die rund 300 Bewohner des ersten Bauabschnitts ihre neuen Wohnungen bezogen haben – die ersten sogar schon im April. Am 23./24. September können die neuen „Dahoam im Inntaler“ dann bei der ersten großen Quartiersfeier – dem „Türmefest“ – mit den Bewohnern des Eigenheim- bzw. Kettenhausabschnitts ihr neues Zuhause feiern.

Weitere Generationenwohnprojekte sollen folgen
Das einzigartige Gesamtkonzept, das alle Aspekte generationenübergreifender Lebensgestaltung, von Kinderbetreuung über das Miteinander der Familien bis hin zur Altenpflege, berücksichtigt, soll dabei keine Einzelerscheinung in Brannenburg bleiben. Gemeinsam mit Kommunen und Investoren sollen weitere Stadtteile oder Quartiere in ländlichen Gebieten wie in Städten dem Vorbild folgen und unter Berücksichtigung der Voraussetzungen vor Ort aufgewertet werden.

Für Fragen zu den neuen Wohnungen bzw. Interessenten steht Vertriebsleiterin Verena Rudolph von „Dahoam im Inntal“ jederzeit zur Verfügung.

Weitere Informationen zu „Dahoam im Inntal“ sind im Internet unter
www.dahoam-im-inntal.de erhältlich.

Weitere Informationen:

InnZeit Bau GmbH
Nußdorfer Straße 12, Gebäude 30, D-83098 Brannenburg
Sabine Wallner, Pressereferentin
Tel.: +49 8034 90 98 09-0
E-Mail: swallner@innzeit.com

Deutscher Pressestern® Public Star®
Bierstadter Str. 9 a, 65189 Wiesbaden, Germany
Nicola Hemmerling, Tel.: +49 611 39539-13
E-Mail: n.hemmerling@public-star.de

Bildmaterial

Ansprechpartner