„Unternehmen des Jahres“ auf Kurs: TRACOE medical mit positiver Halbjahresbilanz 2017

  • Halbjahresumsatz der Gruppe bei 15 Millionen Euro
  • Integration der KAPITEX erfolgreich vollzogen
  • Führungsebene strategisch erweitert

(Nieder-Olm, 29. August 2017) Die TRACOE medical GmbH, einer der führenden Entwickler und Produzenten von Medizintechnik in den Bereichen Tracheostomie und Laryngektomie mit Zentrale in Nieder-Olm (Rheinland-Pfalz), ist weiter auf Erfolgskurs und zieht eine positive Bilanz für das erste Halbjahr 2017. So konnte die Muttergesellschaft XTR Group GmbH, zu der neben TRACOE medical auch die erst 2016 übernommene KAPITEX Healthcare Ltd. (Großbritannien) gehört, ihren Halbjahresumsatz mit rund 15 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern. 2016 hatte die Gruppe im gesamten Jahr 26,8 Millionen Euro erwirtschaftet. TRACOE medical ist dabei mit rund 10,6 Millionen Euro Umsatz zum 30. Juni 2017 voll im Plan. Mit der weitgehend abgeschlossenen Integration von KAPITEX und wichtigen personellen Weichenstellungen in der Führungsebene hat das Unternehmen in den ersten beiden Quartalen zudem die Grundlagen für weiteres Wachstum gelegt. Stephan Köhler, Geschäftsführer von TRACOE medical: „Wir wachsen in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld und konnten wichtige strategische Schritte für unsere weitere Entwicklung einleiten. Diesen Kurs werden wir auch in der zweiten Jahreshälfte konsequent fortsetzen.“

Damit bestätigt das Familienunternehmen seine Rolle als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Premiumprodukten zur Behandlung von Patienten mit Luftröhrenschnitt und Kehlkopfoperationen und bereichert den Markt mit hochinnovativen Produkten. Diese Innovationskraft, die TRACOE medical von jeher ausmacht, wurde in der ersten Jahreshälfte auch mit der Auszeichnung  „Unternehmen des Jahres 2017 im Landkreis Mainz-Bingen” in der Kategorie „Top Innovation” gewürdigt.

KAPITEX-Integration erfolgreich vollzogen

In den ersten Monaten des Jahres beschäftigte die Gruppe auch die Integration der KAPITEX Healthcare Ltd. aus dem Norden Englands, die 2016 mit ihren 25 Mitarbeitern übernommen worden war. Diese ist mittlerweile weitgehend abgeschlossen. Dr. Thomas Jurisch, Geschäftsführer von TRACOE medical: „Wir haben das vergangene Jahr genutzt, Prozesse und Strukturen der Unternehmen anzupassen und aneinander anzugleichen, ohne in deren Identität einzugreifen. Diese Entwicklung haben wir mittlerweile aber erfolgreich vollzogen und wir sind gut im Markt aufgestellt.”

Personelle Weichenstellungen

Um auch die Managementstrukturen des Unternehmens auf das weitere Wachstum einzustellen, wurde zudem Marcus Keidl, der bisherige Kaufmännische Leiter und eine langjährige Führungskraft von TRACOE medical, in den erweiterten Kreis um die Geschäftsleitung berufen. Er zeichnet damit künftig außer für die kaufmännische Verwaltung auch für die Bereiche Marketing und Produktmanagement verantwortlich.

Portfolioerweiterung im zweiten Halbjahr

Im zweiten Halbjahr will TRACOE medical Produkte vorstellen, die das Sortiment abrunden, darunter auch eine neue Produktserie für die Versorgung von Neugeborenen und Kindern. Darüber hinaus ist geplant, in den nächsten Monaten ein erweitertes Produktionszentrum am Standort Nieder-Olm in Betrieb zu nehmen. Diese Entwicklung wird auch mit einem moderaten Personalwachstum einhergehen.

Mehr Informationen über das gesamte Portfolio der Marke TRACOE sind auf der Website www.tracoe.com oder auf Facebook erhältlich.
 

Über TRACOE medical GmbH:
Die TRACOE medical GmbH mit Hauptsitz in Nieder-Olm (Rheinland-Pfalz) gehört zu den führenden Entwicklern und Herstellern von Medizinprodukten und Hilfsmitteln für Patienten mit Luftröhrenschnitt und Kehlkopfoperationen. Der Schwerpunkt des Premiumproduktportfolios liegt auf Tracheostomiekanülen zur Patientenversorgung in der Klinik wie auch im HomeCare-Bereich. Die TRACOE medical GmbH beschäftigt insgesamt rund 200 Angestellte und exportiert ihre Produkte in 86 Länder. Allein in den vergangenen zehn Jahren wurden TRACOE 19 Patente erteilt. Das Unternehmen blickt auf eine 55-jährige Geschichte zurück, wurde bereits dreimal in die Top 100 des Deutschen Mittelstands gewählt und wird in dritter Generation geführt. Geschäftsführer sind Stephan Köhler und Dr. Thomas Jurisch.

Bildmaterial

Ansprechpartner