Zehnjähriges Jubiläum: Verticas feiert erfolgreiche Zusammenarbeit mit Reha-Werkstatt EVIM

  • Herzensangelegenheit für Premiumwerbeartikel-Dienstleister
  • Behindertenwerkstatt wichtige Station der Produktionsstraße
  • Fortbestand der Kooperation für Zukunft geplant

(Wiesbaden, Dezember 2017) Warenkontrolle, Produktzusammenführung, Konfektionierungsarbeiten – VERTICAS, einer der führenden Premiumwerbe- und Merchandisingartikel-Dienstleister mit Sitz in Wiesbaden (Hessen), arbeitet seit nunmehr fast zehn Jahren erfolgreich mit der Wiesbadener Reha-Werkstatt des Trägers EVIM zusammen, dem Evangelischen Verein für Innere Mission in Nassau. 450 Menschen mit psychischen Erkrankungen oder seelischen Behinderungen finden dort qualifizierte Beschäftigungen, die ganz auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Seit mehreren Jahren ist die Behindertenwerkstatt nun auch Dienstleister für Verticas und verpackt die hochqualitativen Werbe- und Merchandisingprodukte für die Kunden. Im kommenden Jahr feiern die Wiesbadener Agentur und der Träger von über 60 sozialen Einrichtungen und Diensten ihr zehnjähriges Kooperationsjubiläum. „Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit der Reha-Werkstatt und auch stolz, auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit zurückblicken zu können. Wir schätzen insbesondere die Flexibilität, Termintreue und Zuverlässigkeit der EVIM“, so Klaus Ritzer, Gründer und Geschäftsführer der Verticas GmbH.

Werbeartikel mit Herz
EVIM, Mitglied der Diakonie Hessen, unterstützt krankheitsbedingt eingeschränkte Menschen darin, mit einer qualifizierten Beschäftigung wieder zurück in die Normalität zu finden. Menschen ihren Bedürfnissen entsprechend fördern – das ist nicht nur Grundsatz der gemeinnützigen Organisation, sondern auch ein Prinzip, das Verticas am Herzen liegt. Deshalb beauftragt die Wiesbadener Agentur die Reha-Werkstatt der EVIM Behindertenhilfe, die einen wichtigen Beitrag in der Produktionsabfolge der Premiumwerbe- und Merchandisingartikel leistet, jedes Jahr aufs Neue. „Werbeartikel sind weitaus mehr als nur ein Instrument der Verkaufsförderung“, so Ritzer. „Erst wenn Emotionen mit Produkten verbunden sind, werden diese gerne genutzt.“ Der Arbeitsschritt in der Behindertenwerkstatt sei deshalb eine bedeutende Station in der riesigen Produktionskette, weil dort den Präsenten auf ihrem Weg zum Verbraucher ein besonderer Charakter verliehen wird.

Station „Produkthochzeit“
Die in der Reha-Werkstatt Beschäftigten führen für Verticas hauptsächlich Konfektionierungsarbeiten durch. Zusammengehörige Artikel werden kombiniert, dem jeweiligen Zweck entsprechend mit einer Karte versehen und fachgerecht verpackt. „Umgangssprachlich bezeichnen wir das als Produkthochzeit“, so Ritzer. Aufgrund der beiderseitigen Zufriedenheit stehe einer zukünftigen Zusammenarbeit nichts im Wege. „Wir von Verticas wünschen uns, 2028 auch das gemeinsame 20-jährige Jubiläum mit EVIM feiern zu können“, so Ritzer.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.verticas.de.

Bildmaterial

Ansprechpartner